Forschungsinstitut BIOPOL e.V.
Forschungsinstitut BIOPOL e.V.

Leistungen

Zunderschwammzündhölzer

Zunderschwammzündhölzern aus dem 18.Jahrhundert

Es ist die Rarität, die auch als Kopie im Rennsteigmuseum in Neustadt zu sehen ist und sich zur Zeit im Privatbesitz befindet. Es sind die Zunderschwammzündhölzer, die für unsere Vorfahren so wichtig waren, wie das tägliche Brot.
Erst Mitte des 19.Jahrhunderts wurde mit der Erfindung der Zündhölzer die neue Etappe der heutigen Streichhölzer eingeläutet.
Aber- und das ist die bedeutsame Aussage, waren diese Zunderschwammzündhölzer der treue Wegbegleiter der Menschheit.
 
Wir danken dem Rennsteigmuseum Neustadt für die Info und die Fotos.

 

Heute würde man sagen: "Zunderschwammstreichholzschachtel". Die heutige Seltenheit, die bei unseren Vorfahren zum Alltag gehörte.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Forschungsinstitut BIOPOL e.V.